Tolles Endspiel – Verdientes Ergebnis

Am Samstag, dem 9. Oktober, startete für die A-Jugend des JFV das letzte Spiel der Vorrunde gegen die JSG Hassbergen auf einer ausgezeichneten Sportanlage.

Pünktlich um 14 Uhr wurde das Spiel bei strahlendem Sonnenschein unter der Leitung von Schiedsrichter Elmar Fehsenfeld angepfiffen.

Die Heimmannschaft zielte von Anfang an darauf ab, im Spiel die Oberhand zu gewinnen, jedoch hielt der JFV kämpferisch dagegen. Trotz einiger guter Torchancen stand es zur Halbzeit 0:0. Doch das sollte sich sehr schnell ändern. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Jarmo Stichnoth in der 46. und 48. Spielminute die ersten beiden Tore für den JFV. Das Spiel wurde zunehmend spannender und die Hassberger hielten dagegen. Trotzdem gelang es Mathis Homann, die Führung der Mannschaft auf 0:3 auszubauen. Das erste gegnerische Tor fiel schließlich in der 79. Spielminute. Daraufhin war unsere A-Jugend unaufmerksam und schoss unter Druck ein Eigentor. Diesen Zwischenstand wollten sie jedoch nicht so einfach auf sich beruhen lassen und so erzielte Jarmo Stichnoth in der 83. Spielminute den Endstand zum 4:2. Zum Schluss wurde das Spiel der Gegner griffiger. Lobenswert war hier die souveräne Schiedsrichterleistung.

Nach dem sechsten und letzten Spieltag befindet sich die A-Jugend des JFV auf dem ersten Tabellenplatz. Das Spiel der JSG Steyerberg (2. Tabellenplatz) entscheidet am kommenden Wochenende darüber, ob unsere Mannschaft zum Herbstmeister gekrönt wird.

Wir sind gespannt und drücken ganz fest die Daumen!

du. wir. jfv.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner